Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weiterlesen …

7 Tipps für Ihr Bewerbungsanschreiben

Es gibt immer wieder Bewerber in der Pflege- und Gesundheitsbranche, die das Anschreiben für nicht so wichtig halten. Schließlich werden qualifizierte Mitarbeiter händeringend gesucht und die Personaler schauen doch sowieso nur auf den Lebenslauf – oder?

So einfach ist das leider nicht. Ein gutes Bewerbungsanschreiben genießt nach wie vor einen hohen Stellenwert bei den Personalverantwortlichen. Die ganze Bewerbung wird in der Regel als erste Arbeitsprobe angesehen. Und die sollte so professionell sein wie möglich sein.

Lesen Sie hier 7 Tipps für Ihr Bewerbungsanschreiben, die Sie beachten sollten:

Tipp 1

Ihr Bewerbungsanschreiben ist dazu da, dass Sie sich persönlich vorstellen. Das bedeutet, dass Muster-Bewerbungsanschreiben als Krankenpfleger oder Arzt nur als grobe Vorlage dienen sollten. Verwenden Sie im Anschreiben Ihre eigenen Formulierungen!

Tipp 2

Betrachten Sie jedes Bewerbungsanschreiben als sei es das erste. Gehen Sie individuell auf jede neue Stellenanzeige ein. Auch dann, wenn Sie bereits einige Bewerbungen für ähnliche Jobs geschrieben haben. Denken Sie daran, dass die Entscheider in der Personalabteilung irgendwann genug von Anschreiben haben, die alle gleich klingen. Heben Sie sich positiv ab, indem Sie immer wiederkehrende Floskeln vermeiden.

Tipp 3

Halten Sie sich an ein klares Format. Jede Seite Ihrer Bewerbung sollte zum Beispiel so aufgebaut sein:

  • Linker Rand: 2,5 cm
  • Rechter Rand: 1,5 cm
  • Oberer und unterer Rand: 1,5 cm

Die Schriftgröße und die Schriftart sollten so gewählt werden, dass man sie gut lesen kann und auf jeder Seite sollte die gleiche Schriftgröße und die gleiche Schriftart gewählt werden.

Tipp 4

Machen Sie im Anschreiben klar, warum Ihr Profil zur Stellenanzeige passt. Dazu gehören auch Informationen, die nicht sofort ersichtlich sind. Zum Beispiel, dass Sie in der Nähe des zukünftigen Einsatzbereiches wohnen oder, dass Sie für die Stelle auch umziehen würden.

Tipp 5

Auch wenn Sie sich online bewerben, sollten Sie das Anschreiben und den Lebenslauf vor dem Absenden ausdrucken und sorgfältig korrekturlesen. Fehler in eigenen Texten übersieht man leicht, weil das Gehirn zum Beispiel fehlende Buchstaben und Wörter einfach ergänzt. Lesen Sie sich Ihren Text am besten laut vor. Ein weiterer Trick ist es, eigene Texte rückwärts zu lesen. Am besten lassen Sie jedoch jemand anderen korrekturlesen. Und wenn Sie ganz sicher gehen wollen, beauftragen Sie einen Lektor oder eine Lektorin. Das kostet unter 20 Euro und gibt Ihnen die Sicherheit, eine fehlerfreie Bewerbung abzuliefern.

Tipp 6

Stellen Sie klar, wann Sie zu einem Vorstellungsgespräch und zum ersten Arbeitstag kommen können. Das gilt vor allem, wenn Sie noch bei einem anderen Arbeitgeber angestellt sind.

Tipp 7

Führen Sie Buch. Bewerbungen können steuerlich geltend gemacht werden. Außerdem sollten Sie wissen, wo Sie sich schon beworben haben.

Zurück